Umweltmanagementsystem

Nicolás Correa S.A. ist sich bewusst, dass das wachsende Bewusstsein für ökologische und soziale Aspekte von Regierungen, Unternehmen und Zivilgesellschaft ein wichtiger Faktor für das Überleben in einem zunehmend wettbewerbsorientierten Markt darstellt. Im Rahmen wirtschaftlicher Unsicherheit und einer notwendigen Differenzierung ist das Zusammenspiel dieser Faktoren ein wichtiger Bestandteil um unternehmerische Risiken zu mindern und Möglichkeiten zur Verbesserung unserer Leistungsfähigkeit zu nutzen.

Daher besitzen die Produktionsanlagen der Nicolás Correa Gruppe in Burgos das Umweltmanagement-Zertifikat ISO 14001, welches das Management der Produktionsanlagen nach Qualitäts- und Umweltstandards beurteilt und die erforderlichen spanischen und EU-Vorschriften übersteigt.

Das vollständig integrierte Umweltmanagement-System der Produktionsanlagen von Nicolás Correa S.A. umfasst den gesamten Produktionsprozess. Ziele dieser speziell entwickelten Verfahren sind vorrangig der Schutz von Luft, Gewässer und Böden, die rationelle Nutzung der natürlichen Ressourcen, Minimierung und korrekte Behandlung von Abfall und das Sparen von Energie und Rohstoffen.

Die ISO 14001 Zertifizierung ist Teil der Politik und der Kultur des Unternehmens, welches mit seinem Engagement für die Erhaltung und den Schutz der Natur, sowie für eine nachhaltige technische Entwicklung eintritt.

Zertifikat Öko-Maschine

Die Strategie des Unternehmens basiert auf Verantwortungsbewusstsein und dem Streben nach Vollkommenheit. Dies hat Nicolás Correa S.A. dazu bewogen, das ÖKODESIGN als erforderlichen Bestandteil der Werkzeugmaschinenbau-Branche anzunehmen, um Umweltschäden, die mit der Branchentätigkeit bzw. mit der Tätigkeit der Branchenkunden verbunden sind, zu reduzieren. Nicolás Correa S.A. war der erste Anbieter von Großfräsen mit Umwelt-Produktdeklaration EPD (Environmental Product Declaration).

Die Anwendung dieser Design-Konzepte ermöglicht es, die Kriterien der Sicherheit, der Ergonomie und der Minimierung von Umweltauswirkungen von der Konzeption bis zur Verschrottung der Maschine zu berücksichtigen, und so die Kosten für den gesamten Lebenszyklus der Maschine zu optimieren.

Im Rahmen dieser Strategie der Nachhaltigkeit hat Nicolás Correa in all seinen Maschinenmodellen zwei Maschinenfunktionen eingeführt, die direkten Einfluss auf den Energieverbrauch der Fräsmaschine über ihre gesamte Nutzungsdauer haben.

  • Stand-by-Funktion: Wenn die eingeschaltete Fräsmaschine über einem gewissen Zeitraum nicht genutzt wird (dies kann konfiguriert werden), schaltet die Maschine in den Ruhezustand. Dieser reduziert den Energieverbrauch auf ein Minimum, so dass der Stromverbrauch in Stillstandszeiten der Maschine um 15% gesenkt wird.
  • Automatische Abschaltfunktion: Es kann eine automatische Abschaltung der Maschine programmiert werden, was eine sehr nützliche Funktion für Werke ist, in denen die Maschine in den Nachtschichten ohne Aufsicht arbeitet. Dadurch wird sichergestellt, dass die Maschine nur Energie verbraucht, wenn sie Werkstücke bearbeitet.
Environmental Product Declaration